Bilder Frosch MTB Tour Panoramatour von Lüdenscheid nach Herscheid

Frosch-Sportreisen MTB-Tour - Panoramatour von Lüdenscheid nach Herscheid

Am 04.06.2015 starteten wir mit 14 Biker(innen) bei sommerlichen Temparaturen und schönstem Wetter zu unserer von Thorsten Ohm geführten MTB-Tour. Veranstalter dieser Tour war Frosch-Sportreisen.
Nach der Begrüßung der Teilnehmer und dem obligatorischen Bike- und Ausrüstungscheck ging es von unserem Treffpunkt an der Versetalsperre hinauf zur Ortschaft Nieder- und Oberholte. Von dort führte uns der Weg über einfach zu befahrene Waldwege hinunter zur Ortschaft Reblin, welches direkt unterhalb der Nordhelle (dem höchsten Punkt des westl. Sauerlands) liegt. Weiter ging es richtung Kisbert, von wo aus es ursprünglich weiter nach Herscheid gehen sollte. Die "Truppe" war jedoch topfit und hochmotivert, so wurde in Absprache mit allen Teilnehmer die Tour kurzerhand um 8 km und gut 100hm verlängert und wir nahmen noch den Rundweg der Oestertalsperre zwischen Herscheid und Plettenberg unter die Stollen. Anschließend ging es weiter auf Abenteuertour. Die Teilnehmer waren ohne Gegenstimme einverstanden eine bis dahin auch für den Guide unbekannte Strecke über Brendscheid nach Waldmin zu fahren. Es hat sich gelohnt ! Der Anstieg war beschwerlich, aber die Landschaft und der Trail von Brendscheid nach Waldmin waren sensationell.
Die Tour führte uns dann weiter über  Friedlin nach Herscheid und einem kurzen Zwischenstopp in der Eisdiele. Hier wird das Eis noch selbst in Handarbeit hergestellt. Lecker war es ! Nun trennten uns nur noch wenige Kilometer von unsere eigentlichen Einkehr in Niederholte im Gasthaus Vedder. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Caro Vedder, die uns trotz des großen Andrangs bei dem schönen Wetter unserem Stammtisch im Biergarten reserviert hatte. Bei Weizenbier, Kuchen und Waffeln gönnten wir uns die wohlverdienete Pause.
Gestärkt nahmen wir dann die letzten Kilometer unter die Stollen. Es stand noch ein sehr schöner aber schwieriger Trail auf dem Programm. Sicherheitshalber trennten wir aber davor die Gruppe, so bestand auch die Möglichkeit dieses Steilstück, geleitet von meiner Frau Carmen, zu umfahren. Die Mutigen kamen dann mit mir und es ging bergab, richtig bergab ! Steil mit vielen Wurzeln, hier war technisches Können gefragt.
Am Ende des Trails trafen wir dann auf die restliche Gruppe und konnten noch gemütlich die letzten Kilometer auf dem Rundweg der Versetalsperre ausrollen, bevor wir wieder unseren Ausgangspunkt erreichten.
Fazit: Tolle Truppe, die sehr gut zusammen passte. Mir hat es super viel Spaß gemacht.

 

 

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Parse Time: 0.221s